Zu Fuss nach San Gimignano und zurück

von | 29. Jun, 2018 | Italien | 0 Kommentare

Vor 20 Jahren hatten Andreas und ich ein Lieblings-Ristorante namens Il Rifugio vis-à-vis von San Gimignano. Gestern Abend wollten wir herausfinden, ob es das noch gibt und es immer noch so gut ist wie damals.

Na ja, gefunden haben wir es, aber die Wirtsleute von damals sind natürlich nicht mehr da und die Speisekarte entspricht auch nicht mehr unseren Erinnerungen. Wir haben dann trotzdem gut gegessen und einen feinen Wein getrunken.

Heute wollen wir zu Fuss vom Il Rosolaccio nach San Gimignano und zurück wandern, wir werden etwa 4 Stunden für beide Wege brauchen. Um 9 Uhr marschieren wir los, zuerst durch die Reben auf Feldwegen, danach müssen wir mit der Strasse vorlieb nehmen. Die Toscaner haben leider keine Wanderwege, wie zum Beispiel in Ligurien oder anderen Teilen von Italien, aber wir lassen uns davon nicht abhalten.

Nach etwa 1 1/2 Stunden sind wir schon ziemlich nah bei unserem Ziel, müssen nur noch den ganzen Hügel hoch laufen, was eben so Städte, welche hoch oben gebaut sind, mit sich bringen.

Aber nach einer weiteren halben Stunde haben wir es geschafft und wandern durch die Gassen von San Gimignano auf die Piazza Zisterne zum Apero.

Nach einem feinen Mittagessen wandern wir den gleichen Weg wieder zurück zu unserem B&B und geniessen dort das kühle Wasser im Pool. Heute Abend lassen wir uns im Rosolaccio verwöhnen, welche ein Menu für ihre Gäste kochen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art! Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Letzte Beiträge

Neueste Kommentare