Über die Via Scandinavia nach Mo i Rana

von | 26. Aug, 2017 | Allgemein, Reisen, Skandinavien | 0 Kommentare

Die Via Scandinavia, wie die Europastrasse Nr. 6 auch genannt wird, präsentiert dem Reisenden in ihrem rund 1’600 km langen Verlauf von der historischen Hauptstadt Norwegens bis zur Finis terrae wunderschöne Wald-, Fjord- und Bergwelten und führt zugleich an zahlreichen kulturhistorisch bedeutsamen Stätten vorbei. Wir fahren von Trondheim los und gelangen bald in die Weite und Einsamkeit des hohen Nordens, von der man sich in der dicht besiedelten Mitte Europas kaum eine Vorstellung machen kann. Von hier an bewegen wir uns nur noch auf dieser Strasse, da es keine andere Möglichkeit ausser mit dem Schiff gibt, durch Norwegen ans Nordkap zu gelangen.

[justified_image_grid ids=1392,1391,1390]

Nach ca. 480 km landen wir in Mo i Rana, einer der wichtigsten Industriestandorte Nordnowegens. Die Stadt bietet im Vergleich zu Trondheim wenige Reize. Aber wir wollen morgen den Svartisen-Gletscher besuchen, dazu bietet sich Mo i Rana als Ausgangspunkt bestens an.

[justified_image_grid ids=1399,1398,1396,1395,1397]

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art! Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Letzte Beiträge

Neueste Kommentare