Über Atlanterhavsvegen nach Trondheim

von | 25. Aug, 2017 | Allgemein, Reisen, Skandinavien | 0 Kommentare

Wir wechseln von den Bergen an den Atlantik und fahren von Molde nach Bud, dem Startpunkt der Landschaftsroute Atlanterhavsvegen, welche über sieben Brücken am Meer entlang führt und einzigartig ist. Dementsprechend sind auch wieder unzählige Busse mit Touristen unterwegs, aber wir finden immer wieder Lücken, wo wir uns das Ganze in Ruhe anschauen können. Speziell bei der zweiten Brücke hast du das Gefühl, dass die Autos oben gleich abheben –  sie sieht wirklich wie eine Rampe aus.

[justified_image_grid ids=1377,1378,1376,1375,1374]

Mit Unterwasser-Tunnels haben wir schon gestern vor Molde Bekanntschaft gemacht. Da führt ein ca. 3 km langer Tunnel unter dem Fjord hindurch. Heute fahren wir ebenfalls durch Tunnels, welche unter dem Meer hindurchführen. Der imposanteste ist der Atlanterhavstunnel, welcher auf dem Weg nach Kristiansund liegt. Dieser unterquert die Meeresoberfläche in rund 250 m Tiefe und ist fast 6 km lang. Da wird einem schon ein bisschen komisch, wenn du dir vorstellst, wie tief unten du bist.

Danach fahren wir durch bewaldetes Gebiet mit einer Fähre dazwischen nach Trondheim. Der Regen holt uns hier wieder ein und wir hoffen, dass er bis zu unserer Ankunft in der Stadt wieder aufhört. Als wir zu unserem Stadtrundgang aufbrechen, hat der Wettergott ein Einsehen und die Sonne ist wieder da.

[justified_image_grid ids=1385,1384,1383,1382,1381,1380]

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art!
Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Neueste Kommentare