TST – 06. Etappe Chézard-St-Martin-Neuchâtel

von | 8. Jul, 2018 | Trans Swiss Trail, Weitwandern | 0 Kommentare

Nach unseren Italien-Ferien sind wir zurück auf dem Trans Swiss Trail und starten in Neuchâtel mit dem Bus nach Grand Chézard, wo wir unsere letzte Etappe beendet haben.

Im 19. Jahrhundert siedelte sich hier die Uhrenindustrie an. Trotzdem spielt die Landwirtschaft nach wie vor eine wichtige Rolle. Im Talbecken wird intensiver Ackerbau betrieben, in den Jurahöhen Milch- und Fleischproduktion. Die weiten Weiden mit den mächtigen, einzeln oder in Gruppen stehenden Fichten sorgen für die klassische, fast mystisch wirkende Jura-Athmosphäre und laden uns so richtig zum Wandern ein. 

Wir queren das Val de Ruz in Richtung Vilars auf einem Feldweg, welcher dann wieder auf Asphalt weiterführt, bis wir in Vilars ankommen.Danach steigen wir zum Waldrand hoch und hier beginnt ein schöner Waldweg um den Mont Chaumont herum – sehr angenehm in der Sommerhitze. Danach gehen wir einen weiteren Waldpfad hinunter in Richtung Neuchâtel, der bei der Bushaltestelle ‚Ermitage‘ in einen Treppenweg zur Altstadt mündet und wir wandern zurück zum Bahnhof.

Routenverlauf

 

 

 

Grand Chézard – Engollon – Vilars – Fenin  – Les Trois Bornes – Punkt 702 – Waldrand – Neuchâtel Vieux Port

Länge: 11 km, Dauer: 3 h, Aufstieg: 160 m, Abstieg: 500 m

Nützliche Links

Die detaillierten Beschreibungen dazu finden sich auf wandersite.ch/TransSwissTrail sowie Kartenmaterial und weitere Details auf schweizmobil.ch/de/wanderland/route-02.

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art!
Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Neueste Kommentare