TST – 31. Etappe Lugano-Morcote

von | 13. Sep, 2021 | Trans Swiss Trail, Weitwandern | 2 Kommentare

Für die 31. Etappe Lugano-Morcote und die 32. Etappe Morcote-Mendrisio, die zwei letzten des Trans Swiss Trails, treffen wir am Vortag in Mendrisio ein. Hier übernachten wir im Hotel Albergo Milano, welches vis-à-vis vom Bahnhof liegt, da wir ja von hier jeweils an unsere Startorte fahren wollen.

Am Nachmittag besuchen wir Riva San Vitale am Ende des Luganer Sees, am Abend spazieren wir durch die Altstadt zur historischen Strasse der Weingüter Mendrisio – zur Viale alle Cantine, wo wir in der Osteria Lanterna einen feines Abendessen mit Sonnenuntergang geniessen. 

 

Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Zug nach Lugano-Paradiso. Nun geht es hinauf auf den San Salvatore. Nach kurzer Strecke auf der Fahrstrasse geht es schon in den Wald. Ein Stück weiter oben führt der Weg dann neben der San Salvatore Bahn in die Höhe bis zur Mittelstation Pazallo. Hier taucht der Weg wieder in den Wald ein und es geht über Treppen und Felsen im Zick-Zack aufwärts. Immer wieder öffnen sich wunderschöne Ausblicke auf den See und die Berge, einmal Richtung Monte Generoso, ein andermal Richtung Lugano. Wir erreichen die Bergstation und das Restaurant auf dem San Salvatore. Hier geniessen wir unsere Mittagspause.

Nun beginnt der anfangs steile und ruppige Abstieg nach Ciona. Wir wandern durch das schöne Dörfchen, tauchen wieder in den Wald ein und erreichen auf schönen Waldwegen Carona. Hier gibt es verschiedene Wege nach Morcote. Der Trans Swiss Trail führt jedoch durch den Parco San Grato, welcher mit seiner Sammlung an Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen ein herrliches Naturerlebnis vermittelt.

Über breite Waldwege erreichen wir danach die Alpe Vicania. Sie liegt in einer schönen Waldlichtung. Etwas weiter unten hat uns dann der Kastanienwald wieder und es geht über Hunderte von Treppen hinunter nach Morcote – von über 1000 Stufen war in anderen Artikel die Rede.

Wir erreichen die Kirche Santa Maria del Sasso, von hier geht es nochmals 404 Stufen bis hinunter zum See. Mit den ÖV zurück nach Mendrisio essen wir im Hotel-Restaurant. Ich denke wir sind heute genug gewandert.

Routenverlauf

 

Lugano Paradiso-Pazzallo-San Salvatore-Ciona-Carona-San Grato-Alpe Vicania-Morcote

 

Länge: 12 km  Dauer: 5:35 h

 

Aufstieg: 860 m, Abstieg: 880 m

Nützliche Links

 

Die detaillierten Beschreibungen dazu finden sich auf wandersite.ch/TransSwissTrail sowie Kartenmaterial und weitere Details auf schweizmobil.ch/de/wanderland/route-02.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Tolle Bilder!

    …und nun freuen wir uns auf den Bericht der finalen Etappe!

    Antworten
    • Danke … und der kommt heute!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art! Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Letzte Beiträge

Neueste Kommentare