TST – 19. Etappe Stans-Seelisberg

von | 19. Okt, 2018 | Trans Swiss Trail, Weitwandern | 2 Kommentare

Heute morgen empfängt uns der Hochnebel, welcher so aussieht, als ob er sich verziehen würde. Aber er begleitet uns den ganzen Tag, die Sonnenbrille haben wir vergebens eingepackt. Aber wir lassen uns davon natürlich nicht aufhalten und starten in Stans zu unserer Etappe nach Seelisberg. Wir wandern durch das schöne Städtchen am Gymnasium vorbei und befinden uns bald auf einem Wiesenpfad in Richtung Wil, wo wir auf die Engelberger-Aa treffen, welche wir überqueren. Danach geht es in die Höhe, eine kleine Strecke davon auf Naturwegen, dann wieder auf Hartbelag – wenn der Hochnebel nicht wäre, hätten wir eine schöne Aussicht. Wir wandern Chäppelisitz und Ennerberg nach Buochs.

Von Buochs nach Beckenried geht es zuerst der Hauptstrasse entlang, überall hat es schöne Häuser.  Am Dorfrand von Buochs zweigt der Weg ab zum Seeufer. Alles ist hier mehr oder weniger überbaut, trotzdem hat es auch lauschige Plätze am See, und es gibt immer noch Blumen, die blühen. Da wir ja den Weg mit dem Jakobsweg teilen, kommen wir auch immer wieder an schönen Kapellen wie der Ridli-Kapelle vorbei. Hier stand die Tür offen, also haben wir kurz reingeschaut.

In Beckenried stärken wir uns im Restaurant des Hotels Nidwaldnerhof für die Herausforderung des Tages – der Weg führt durch die imposante Risletenschlucht. Aber zuerst geht es weiter dem See entlang, bis wir etwa unterhalb des Seelieberg-Tunnel Portals der Autobahn sind. Auch hier treffen wir auf blühende Rosen und lustige Gartendekorationen.

Dann geht es zuerst bergauf und weil das so schön war, auch gleich wieder hinunter zum See. Auf einem schönen Wanderweg erreichen wir den Schluchteingang. Nach einem steilen Aufstieg folgen wir einem wildromantischen Höhenpfad, welcher dann wieder ein Stück nach unten geht, um dann in eine Fahrstrasse zu münden, welche uns nochmals etwa 150 Höhenmeter hinauf nach Seelisberg führt. Hier machen sich die Kilo- und Höhenmeter langsam aber sicher bemerkbar. Wir sind froh, als wir Seelisberg erreichen und diese Etappe ein Ende findet.

Routenverlauf

 

 

 

Stans – Chäppelisitz – Ennerberg – Buochs – Buochs Linden – Riedli-Kapelle – Beckenried Oberdorf – Beckenried Hafen – Picknickplatz Rütenen – Wasserfall Riesleten – Punkt 666 – Seelisberg Dorf

Länge: 21.8 km, Dauer: 6 h 15, Aufstieg: 800 m, Abstieg: 460 m

Nützliche Links

Die detaillierten Beschreibungen dazu finden sich auf wandersite.ch/TransSwissTrail sowie Kartenmaterial und weitere Details auf schweizmobil.ch/de/wanderland/route-02.

 

 

2 Kommentare

  1. Respekt!
    Trotz Nebel wunderschöne Impressionen.
    Herzliche Grüsse
    Vera&Ueli

    Antworten
    • ????

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art!
Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Neueste Kommentare