Ostereiertütschen auf dem Monte Belpo

von | 21. Apr, 2019 | Gardasee | 0 Kommentare

Der Monte Belpo ist für uns kein unbekannter Berg, schon zweimal sind wir im Laufe unserer Osterwanderungen hier oben gewesen. Aber dieses Mal überrascht uns Mauro mit einer neuen Route, welche von San Verolo hinauf zur Crocetta führt. Wir stellen dafür ein Auto an den Zielort in Lumini, dann starten wir in San Verolo unsere Wanderung. Wir wandern erst durch Reben und Olivenhaine, danach durch lichten Laubwald meist ziemlich steil hinauf, die Wege sind teils steinig und mit Wurzeln durchzogen, aber bieten keine allzu grossen Probleme.

Bis der Weg dann bei einem Haus über privaten Boden führt und es natürlich verboten ist, hier durchzugehen. Mauro gelingt es aber, die Inhaber davon zu überzeugen, uns trotzdem durchzulassen, was nicht ganz so einfach ist. Als diese jedoch realisieren, dass zumindest er pesinensische Wurzeln hat – und Pesina liegt am Fuss des Monte Belpo – geht es plötzlich trotzdem. 

Wir verirren uns in Dornenbüschen – passiert uns jedes Mal, wenn wir auf den Belpo wollen – aber dann finden wir den Weg hinauf bis zum Kreuz (Crocetta Monte Belpo, 880 m), welches sich etwas unterhalb des höchsten Punktes  an einem herrlichen Aussichtspunkt befindet. Hier ist der ideale Platz, um unsere Ostereier und die Colomba zu verspeisen und natürlich mit einem Glas Weisswein anzustossen. Nach einer gemütlichen Rast wandern wir durch Kastanienhaine und Kiefernwald hinunter nach Lumini.

Routenverlauf

 

 

 

 

San Verolo – Crocetta Monte Belpo – Lumini 

Länge: 8.8 km, Dauer: 3:45 h, Aufstieg: 652 m, Abstieg: 185 m

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, wir sind Carlotta & Andreas

Wir reisen gerne individuell und manchmal auch auf spezielle Art!
Wir möchten unsere Erlebnisse gerne teilen - vielleicht ist das eine oder andere Reise-Highlight auch etwas, was du auch einmal unternehmen möchtest!

Neueste Kommentare